Szafy sterownicze i automatyki

Schaltschränke und Automatisierungsschränke

Schaltschränke und Automatisierungsschränke

JS INTEGRAL fertigt Schaltschränke und Automatisierungsschränke gemäß Kundenauftrag, gemäß der gelieferten (elektrischen und mechanischen) Dokumentation und den technischen Spezifikationen, unter Berücksichtigung der Anforderungen der PN-EN-Normen, einschließlich der Bergbau-Normen.

In der Produktgruppe ELEKTRISCHE NIEDERSPANNUNGSSCHALTANLAGEN zeichnet sich die Untergruppe von Schaltschränken durch einen hohen technologischen Fortschritt aus.

Einsatzbereiche

  • zur Verteilung elektrischer Energie und zum Schutz elektrischer Betriebsmittel vor Kurzschluss, Überspannung und Überlastung
  • zur Steuerung des Betriebs von Motoren, Pumpen, Ventilatoren, Klimaanlagen, Antrieben und anderen elektrischen Geräten
  • zur Steuerung von Herstellungsprozessen in der Industrie und Energiewirtschaft
  • zur Signalisierung, Kontrolle und Überwachung der Betriebsparameter von Maschinen und Anlagen sowie technologischen Prozessen in der Industrie und Energiewirtschaft
  • für Steuerungs- und Überwachungsfunktionen bei GLT- und HLK-Anlagen

Bestimmung

Schaltschränke und Automatisierungsschränke sind konzipiert für:

  • Maschinen und Geräte in der herstellenden Industrie, im Braunkohletagebau und Abbau von Metallerzen, in der Energietechnik und Telekommunikation als auch in anderen Wirtschaftszweigen
  • mehrgeschossige Wohnungen in Ein- bzw. Mehrfamilienhäusern
  • für öffentliche Einrichtungen (Verwaltungs-, Büro-, Einkaufs- und Dienstleistungszentren, Hotels, Bildungs- und Gesundheitseinrichtungen, Sakralbauten, Sportanlagen und sonstige)
  • für Infrastrukturanlagen – im Bereich von Industrie-, Umwelt-, Ingenieurbauten, als auch Wasser- und sonstigen Bauwerken

Ausführung

Schalt- und Automatisierungsschränke werden nach Kundendokumentation in Gehäusen aus Stahlblech bzw. aus rostfreiem oder säurebeständigem Stahl gefertigt.

Ausführungsvarianten:

  • Ausführung als hängende oder stehende Wandschränke, innen oder außen montiert, auch in thermisch isolierter Ausführung (Wärmedämmung)
  • Volltüren (geeignet für die Montage von Kontroll- und Messgeräten) oder transparente Türen
  • innenliegende Schwenktüren zum nachträglichen Einbau zusätzlicher Kontroll- und Messtechnik
  • Verschlüsse: Schlösser, Scharniere, Dichtungen – entsprechend den Abmessungen und der erforderlichen Schutzart
  • Befestigungselemente für Schränke: Montageplatten und Montageschienen, Abdeckplatten, Griffe, Halterungen, Montageprofile – für eine optimale Schrankkonfiguration

Ausstattung

Schalt- und Automatisierungsschränke sind mit modularen Geräten (einschließlich Schaltelementen), die sich für die Montage auf standardmäßigen TH35- und anderen Tragschienen eignen, sowie mit einzelnen Geräten, die auf Montageplatten, Konsolen bzw. Außen- und Innentüren von Schränken eingebaut werden, ausgerüstet.

Die Grundausstattung der Schalt- und Automatisierungsschränke ist je nach Ausführung wie folgt:

  • elektrische Ausrüstung – Schaltanlagen, Schutz-, Mess-, Überspannungsschutz- und Schaltgeräte
  • elektronische Geräte – Signal- und Steuertechnik (einschließlich SPS), Umrichter, Regel-, Mess- und Kommunikationsgeräte sowie andere Einrichtungen, die entsprechend dem individuellen Bedarf des Kunden ausgewählt werden
  • Zusatzeinrichtungen – Klima- und Lüftungsanlagen, Beleuchtung, Endschalter und andere Einrichtungen, die auf die Betriebserfordernisse der Schränke abgestimmt werden, um deren zuverlässigen Betrieb und sichere Bedienvorgänge zu gewährleisten
  • Verkabelung – hergestellt aus Cu-Schienen oder isolierten Leitungen mit Querschnitten, die entsprechend der geforderten Strombelastbarkeit und dem Typ der Ausrüstung ausgewählt werden

Technische Daten

  • Nennschaltspannung Uzn – 230V / 400V
  • Nennisolationsspannung Ui – do 1000V
  • Frequenzbewertung – 50 / 60 Hz
  • Nenndauerstrom Izn – bis 630 A
  • Schutzart IP – 40-65
  • mechanische Widerstandsfähigkeit IK – 08-10
  • Schutzklasse – I

Beispielhafte Projekte